Inves­ti­ti­ons­struk­tu­ren

Pass­ge­naue Struk­tu­ren

Die pas­sen­de Inves­ti­ti­ons­struk­tur muss Grund­la­ge für jede Inves­ti­ti­on sein, wobei die zwei Pole „Risi­ko“ und „Ren­di­te“ von beson­de­rer Bedeu­tung sind. Unser Ziel ist es stets, die für den Kun­den pas­sen­de Struk­tur zu ent­wi­ckeln und anschlie­ßend pro­fes­sio­nell umzu­set­zen. Dabei behan­deln wir Fra­gen nach On- und Off-Balan­ce-Struk­­tu­­ren, klä­ren Haf­tungs­fra­gen und zei­gen Mög­lich­kei­ten zur Mit­be­stim­mung und zur Kon­trol­le inner­halb der Struk­tu­ren auf.

Umfas­sen­des Know-how

Dabei kön­nen wir auf einen lang­jäh­ri­gen posi­ti­ven Track-Record bli­cken. Seit unse­rer Grün­dung 1997 haben wir mehr als 200 Struk­tu­ren in unter­schied­lichs­ten Asset­klas­sen vor­be­rei­tet und durch­ge­führt. Wir haben umfas­sen­des Know-how in den Berei­chen Steu­er- und Gesell­schafts­recht und kön­nen so eine Umset­zung aus einer Hand offe­rie­ren. Kur­ze Wege und ein fes­ter Ansprech­part­ner für Ihr Pro­jekt stel­len eine offe­ne und trans­pa­ren­te Kom­mu­ni­ka­ti­on sicher.